Einfach mal abschalten: Effektive Tipps gegen Stress

Tipps gegen Stress findet man heutzutage auf Tausenden von Webseiten, doch längst nicht alle Ratschläge sind wirklich hilfreich. Ob eine Technik dazu geeignet ist, die Stressbewältigung voranzutreiben, merkt man dann, wenn die innere Unruhe nachlässt und die Seele in einen Zustand der Entspannung kommt. Nachfolgend finden Sie einige Tipps gegen Stress, die Ihnen dabei helfen werden, genau diesen Zustand zu erreichen.

Teilen Sie Ihren Frust mit anderen

Die Suche nach effektiven Tipps gegen Stress kann sich länger hinziehen, als man denkt. Wenn Sie der Alltagsfrust übermannt und Sie dringend jemanden zum Reden brauchen, zögern Sie nicht, einen guten Freund anzurufen und ihm (oder ihr) Ihr Leid zu klagen. Schütten Sie Ihr Herz aus und sagen Sie klipp und klar, was Sie bedrückt. Dies sollten Sie jedoch nur dann tun, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Gegenüber dies verkraften kann und nicht gerade selbst nach Tipps gegen Stress sucht.

Den eigenen Frust mit anderen zu teilen, födert den Stressabbau
Geteiltes Leid ist halbes Leid – vor allem dann, wenn man unter Stress steht

Zählen Sie rückwärts

Rückwärts zählen – was nach einem harmlosen Spiel für Kinder im Vorschulalter klingt, ist nachweislich einer der besten Tipps gegen Stress. An dieser Stelle spielt die Psychologie eine bedeutende Rolle: Anstatt den Blick wie gewohnt auf die Zukunft zu richten, legt man gedanklich den Rückwärtsgang ein. Auf diese Weise nimmt man dem Stress den Wind aus den Segeln und lenkt sich von störenden Gedanken ab. Gerade wenn man sich die längste Zeit des Tages mit komplizierten Fragestellungen beschäftigt, ist die Konzentration auf einfache Dinge eine äusserst effektive Methode zur Stressbekämpfung.

Trinken Sie Tee

Wenn Sie nach hilfreichen Tipps gegen Stress suchen, werden Sie irgendwann auf das Thema Ernährung stossen. Tee hilft, die innere Ruhe wiederherzustellen – zumindest dann, wenn es sich um Sorten mit einem hohen Gehalt an Theanin handelt. Bei schwarzem Tee ist dies nicht der Fall, da das Fermentieren der (eigentlich grünen) Teeblätter viel Theanin zerstört. Trinken Sie stattdessen grünen Tee – auch auf die Gefahr hin, dass die Kollegen am Arbeitsplatz Sie komisch ansehen und Sie ungefragt mit Tipps gegen Stress beglücken. Selbstverständlich können Sie zur Stärkung des Nervenkostüms weiterhin Kaffee trinken – allerdings in Massen, da sich dieser Effekt sonst ins Gegenteil verkehrt.

Grüner Tee beruhigt das Nervenkostüm
Eine Tasse Grüntee beruhigt die stressgeplagten Nerven

Gehen Sie an die frische Luft

Bewegung an der frischen Luft bringt Sie Ihrem Ziel, in einen Zustand der Entspannung zu kommen, ein grosses Stück näher. Nicht umsonst gilt regelmässiger Sport als einer der besten Tipps gegen Stress: Beim Laufen werden Glückshormone (sogenannte Endorphine) freigesetzt, die auf natürliche Weise für bessere Stimmung sorgen. Ob Sie Joggen, Wandern oder einfach nur spazieren gehen, ist dabei zweitrangig. Wenn es Ihre Situation erlaubt, fahren Sie aufs Land hinaus – hier ist der Sauerstoffgehalt der Luft wesentlich höher als in der Stadt.

Praktizieren Sie Yoga-Übungen

Wenn man nach Tipps gegen Stress sucht, kommt man am Yoga nicht vorbei. Diese uralte östliche Philosophie beinhaltet alle Aspekte, die das Wohlbefinden des Menschen fördern – von Körperübungen (Asanas) über Atemtechniken (Pranayamas) bis hin zu Meditation und Tiefenentspannung. Übrigens: Yoga-Lehrer gehören zu den Sorte von Menschen, die immer einige hilfreiche Tipps gegen Stress parat haben. Sprechen Sie Ihren Lehrer ruhig auf das Thema an – Sie werden unter Garantie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.