11 wichtige Ayurveda Bücher

Bücher um sich dem Ayurveda anzunähern

Ayur Veda – Das Wissen vom Leben

Ich werde oft von Klienten und Kursteilnehmern gefragt, welche Bücher ich zum Ayurveda empfehlen kann.

Ein schwieriges Unterfangen, denn das Wissen dieser ältesten Wissenschaft der Menschheit kann man sich nur schwerlich mit einem, oder zwei Bücher zugute führen. Zu komplex und vielschichtig ist dieses heilige Wissen.

Ähnlich wie beim Yoga – dieses beiden Systeme gehen Hand in Hand und ergänzen sich wunderbar – nähert man sich dem Ayurveda mit herantasten, ausprobieren, erleben.

Wie der Yoga ist er meines Erachtens ein Erfahrungsweg. Seine Schätze eröffnen sich nach und nach. Dann aber mit voller Wucht.

Ayurveda bedeutet innerer Reichtum, Gesundheit und Lebensfreude

Ayurveda verstehe ich nicht nur als eine alte indische Medizinlehre. Vielmehr ist er für mich eine ganzheitliche Lebensphilosophie.

Und hilft mir durch sein spirituelles Wissen mich mit all meinen individuellen Persönlichkeitsanteilen als Teil des „grossen Ganzen“ zu erleben.

Ganz gleich, welchem Kulturkreis man entspringt und gleich, welche religiöse oder sakuläre Prägungen man besitzt:

Wir lernen mit dem Ayurveda im harmonischen Einklang mit uns selbst, unserer Umwelt, unseren Mitmenschen zu leben. Und wir lernen mit dem Ayurveda ein reiches, sinnerfülltes, gesundes Leben zu führen. Ein Jahrtausende altes Wissen, das also heute aktueller denn je erscheint.

Die nachfolgenden Bücher können auf diesem Weg eine Inspiration hierzu bieten. Viel Spass beim schmökern, entdecken, ausprobieren!

1 Ayurveda-Grundprinzipien und Philosophie

Rosenberg: Das grosse Ayurveda Buch, GU, München, 2004

Das grosse Ayurveda Buch
Ayurveda für Einsteiger

Level: Für Einsteiger und Interessierte hervorragend geeignet.

Kerstin Rosenberg ist eine der führenden deutschsprachigen Ayurveda-Expertinnen und leitet zusammen mit Ihrem Mann die renommierte Europäische Akademie für Ayurveda.

Sie hat viele Bücher veröffentlicht, dieses bringt uns leicht verständlich den Aurveda nahe.

Aus dem Inhalt: Der menschliche Körper aus ayurvedischer Sicht (Elemente, Körpergewebe, Verdauungsfeuer etc), die ayurvedische Konstituitionslehre (Konsitutionstypen vata, pitta, kapha, mentale Konstitution gunas), Lebensführung, Ernährung, Krankheiten verstehen und behandeln)

 

Mittwede: Der Ayurveda, Haug, Heidelberg, 1998

Der Ayurveda
Wissenschaftlicher Kontext

Level: Für Fortgeschrittene die tiefer Einsteigen möchten

Prof. Dr. Mittwede ist ein wunderbarer Dozent und verfügt über ein profundes Sanskrit-Wissen, er hat einige Werke verständlich in die deutsche Sprache übersetzt. Sein Buch bringt die Grundkonzepte des Ayurveda verständlich nahe und ordnet sie immer wieder in den westlichen wissenschaftlichen und kulturellen Kontext ein.

Aus dem Inhalt: Das Verstehen des ayurvedischen Denkens, Elemente, dosas als zentrales Konzept, Ernährung und Verhaltensregeln.

 

Lad: Lehrbuch des Ayurveda, Narayana, Kandern, 2012

Lehrbuch des Ayruveda
Tiefer Einstieg

Level: Anspruchsvoll

Dr. Vasant Lad ist ein bekannter Ayurveda Arzt und vermittelt in inspirierender Weise die grundlegen Prinzipien des Ayurveda. Das Buch ist präzise und geht in die Tiefe, adressiert daher Leser die schon Kenntnisse im Ayurveda besitzen.

Aus dem Inhalt: Shad Darshan, die sechs Philosophien des Lebens, Dosha Theorie, das Verdauungsfeuer Agni, die Körpergewebe Dhatus, die Körperkanäle und -Systeme Srotamsi, Energien Ojas, Tejas und Prana, Geschmack und weitere Eigenschaften der Nahrung.

 

Bäumer: Upanishaden, Kösel, München, 2009

Upanishaden
Samkhya-Philosophie

Level: Anspruchsvoll, Kenntnisse in Yoga und Grundzüge der indischen Philosophie hilfreich

Um sich dem Ayurveda tiefer zu nähern ist ein Verständnis des indischen Philosophiesystems (u.a. dem Samkhya) und das Studium entsprechender Originaltexte hilfreich. Die Upanischaden sind ein Teil der vedischen Schriften (Veda = Wissen), die jahrhundertelang von Lehrer zu Schüler übermittelt wurden, bevor sie schriftlich fixiert wurden. Diese Übersetzung und Interpretation ausgewählter Texte bringt das heilige Wissen spirituell interessierten und insb. Menschen in der Christlichen Tradition näher – in der Regel sind uns im Westen die rituellen, mythologischen und kosmologischen Hintergründe nicht bekannt, die schwer verständlichen Teste wurden daher von Bettina Bäumer ausgelassen.

Aus dem Inhalt: Erläuterung wichtiger Grundlagen der indischen Philosophie wie Atman, Brahman, OM, Karma, Kosha-Modell usw.

 

Downloade hier Deine Bücherliste Ayurveda

 

2. Ayurveda Praxis und -Therapie

Trökes/Grunert: Mit Yoga und Ayurveda ganzheitlich heilen, G&U, München, 2014

Mit Yoga und Ayurveda ganzheitlich heilen
Ayurveda & Yoga

Level: Für Einsteiger und Interessierte hervorragend geeignet.

Anna Trökes ist das „Yoga-Urgestein“ (im positiven Sinne wohlgemerkt), zusammen mit dem erfahrenen Schulmediziner Dr. Grunert bringen sie die beiden wunderbaren Wissensysteme Yoga und Ayurveda einem breiten Publikum nahe.

Aus dem Inhalt: (Sehr) Kurze Einführung in den Ayurveda, einfache Körper, Reinigungs- und Atemübungen für die einzelnen Konstitutionstypen.

 

 

Rhyner: Das neue Ayurveda Praxis-Handbuch, Königsfurt-Urania, 2011, Krummwisch

Ayurveda Praxishandbuch
Für die Praxis

Level: Für tiefer interessierte und Fachkräfte

Hans Heinrich Rhyner ist ein anerkannter Ayurveda-Experte. Er hat ein Standardwerk zum Ayurveda geschrieben, das zum einem Fachkräfte wie Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten anspricht, aber auch für fortgeschrittene Laien wertvolle Information und praktische Tipps und Hinweise gibt.

Aus dem Inhalt: Geschichte und Philosophie, Anatomie (u.a. Energiezentren, Vitalpunkte), Physiologie und Konstitution (dosha, guna, dhatu, agni usw.), Diagnostik, Ernährungslehre und Heilmittelkunde.

 

Gupta/Stpelfeldt: Praxis Ayurveda-Medizin, Haug, Stuttgart, 2013

Praxis-.Ayurveda-Medizin
Praktische Therapie

Level: Anspruchsvoll

Prof. Dr. Gupta leitet seit Jahrzehnten ein Ayurveda Krankenhaus in Indien, Elmar Stapelfeld ist Heilpraktiker und hat Sanskrit und Ayurveda-Klassiker studiert.

Aus dem Inhalt: Das Buch bietet eine hervorragende Einführung in die Grundlagen des Ayurveda und bietet praxisbezogene Therapiemassnahmen für gängige Beschwerdebilder. Selbstverständlich – dies gilt für alle hier vorgestellten Bücher – kann dies keinen Arztbesuch ersetzen.

 

 

 

Downloade hier Deine Bücherliste Ayurveda

 

3. Ayurveda Ernährung und Lebensführung

Rosenberg: Die Ayurveda Ernährung, Südwest, München, 2013

Die Ayurveda Ernährung
Kochen mit Leidenschaft

Level: Für Jedermann-/frau

Kerstin Rosenberg, bereits vorgestellt ist leidenschaftliche Ayurveda-Köchin. Das sieht man diesem schönen Buch an. Es bietet neben tollen Rezepten auch eine sehr schöne, praxisorientierte und leicht verständliche Einführung in den Ayurveda.

Aus dem Inhalt: Grundzüge des Ayurveda, Ernährung für jeden Konstitutionstyp, Ayurveda-Ernährungstherapie, Heilkraft der Nahrung, Ayurveda-Rezepte

 

 

Sabnis: Das grosse Ayurveda Kochbuch, AT Verlag, München, 2004

Das grosse Aurveda Kochbuch
Einfach und gut

Level: Für Jedermann-/frau

Es gibt viele Ayurveda-Kochbücher, dieses hier ist zwar optisch nicht so schön, bietet jedoch einfach nachzukochende und dennoch köstliche Rezepte auf Basis der indischen Küche.

Aus dem Inhalt: Grundprinzipien der ayurvedischen Küche, Herstellung von Gewürzmischungen, umfangreiche Rezeptideen

 

 

Sabnis: Nickys Veda, irisiana, München, 2014

Nickys Veda
Kochen mit Lust

 

Level: Für Jedermann-/frau

Vom selben Autor, jetzt peppiger aufgemacht. Auch zu empfehlen.

Aus dem Inhalt: Grundprinzipien der ayurvedischen Küche, Herstellung von Gewürzmischungen und Saucen, Chutneys und Dips, Rezepte für Frühstück, Suppen, Hauptspeisen, Nachspeisen und Getränke

 

 

Rosenberg et al: Ayurveda mit heimischen Pflanzen, blv, München, 2015

Ayurveda mit heimischen Pflanzen
Heimisches Ayurveda

Level: Für tiefer Interessierte

Endlich: Ayurvede bedeutet auch Regionalität, Frische und Saisonalität. Oft ein Widerspruch, wenn „indisch“ gekocht wird. Dieses liebevoll gestaltete Buch bringt unsere heimischen Pflanzen in den ayurvedischen Kontext und der ayurvedischen Pflanzenheilkunde und zeigt viele Rezepte der Hausapotheke.

Aus dem Inhalt: Portraits heimischer Pflanzen, Wirkweise (Geschmack rasa, Eigenschaften gunas, Effekt nach Verdauung vipaka, thermische Potenz virya, Wirkung prabhava und Karma), Rezepte bei Verdauungsproblemen, Erkältungen, Hautproblemen, Stress uvm.

 

Downloade hier Deine Bücherliste Ayurveda

Weitere Bücherempfehlungen zum Thema Yoga, Meditation, Samkhya-Philosophie und Spiritualität findest Du hier.

 

Ayurveda und Yoga mit Leib und Seele

Stefan Geisse
Leidenschaft für Ayurveda

Stefan Geisse isst nicht nur gern indisch und nach Ayurvedischen Regeln, er beschäftigt sich auch professionell mit dem Ayurveda und Yoga.

Er besitzt u.a. Ausbildungen als diplomierter Ayur-Yogalehrer in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya, Ayurvedischer Ernährungs- und Lebensstilberater (REAA) und zertifizierter Gesundheitscoach (IHK).

Zu seinen Lehrern zählen u.a. Prof. Dr. Gupta, Dr. Ram Manohar, Prof. Dr. Mittwede und Kerstin Rosenberg. Er lebt mit seiner Partnerin am Zürisee.