Burnout – kompetente Hilfe

Chronischer Stress hat sich längst zu einer der am weitesten verbreiteten Krankheiten in der Schweiz entwickelt. Bereits heute fühlen sich über 30 Prozent der Erwachsenen mit ihrer beruflichen Tätigkeit überfordert. Viele von ihnen fühlen sich körperlich ausgebrannt oder leiden unter emotionaler Erschöpfung, die ein untrügliches Zeichen für einen Burnout ist.

Es verwundert daher nicht, dass sich mittlerweile zahlreiche Wissenschaftler mit dem Thema Burn-Out beschäftigen. Ärzte, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten versuchen, die Ursachen für den Zustand ihrer Patienten zu finden, können sich über eine mangelnde Auslastung ihrer Praxen nicht beklagen. Psychosomatik-Stationen in Tageskliniken und vergleichbaren Einrichtungen sind nach Aussage der dort tätigen Ärzte fast immer voll belegt.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass sich bei Ihnen das Burnout-Syndrom ankündigt oder dass Sie den kritischen Punkt bereits überschritten haben, ist es an der Zeit, zu handeln. Induality hilft Ihnen dabei, die Symptome des Burnouts abzumildern und zu Ihrer natürlichen Balance zurückzufinden.

Effektive Strategien zur Burnout-Prävention

Befindet sich Ihre Burnout-Erkrankung bereits in einem fortgeschrittenen Stadium, benötigt der Körper viel Zeit, um sich aus dem Zustand der Erschöpfung zu befreien und wieder in die natürliche Balance zu finden. Warten Sie also nicht, bis Sie völlig ausgebrannt sind! Nutzen Sie stattdessen unsere Burnout-Früherkennung, die aus mehreren Bausteinen besteht.

Ein wichtiges Element des Burnout-Screenings ist die Messung der Herzratenvariabilität (HRV). Sie zeigt an, wie schnell Sie sich nach einer Phase des Stresses wieder regenerieren können. Ist die Fähigkeit zur Regeneration weniger stark ausgeprägt als normalerweise, deutet dies möglicherweise auf einen bevorstehenden Burnout hin.

Mittels einer HRV-Messung lassen sich das persönliche Stress-Niveau und der aktuelle Belastungszustand bestimmen. Auf dieser Grundlage können unsere Experten Ihre Burnout-Gefährdung einschätzen und, falls erforderlich, Möglichkeiten der Therapie aufzeigen.

Um festzustellen, ob bei Ihnen die Gefahr eines Burnouts besteht, können Sie ausserdem unseren kostenlosen Stresstest nutzen. Hierdurch erhalten Sie ein umfassendes Bild Ihrer momentanen Stressbelastung und können verschiedene Stressquellen identifizieren.

Burnout als folge von Stress

Erhöhung der mentalen Stresskompetenz: Eine effektive Waffe gegen den Burnout

Ein wesentliches Element der Burnout-Prävention ist die Erhöhung der eigenen Stresskompetenz. Unter diesem Begriff wird die Fähigkeit verstanden, mit Belastungssituationen im Alltagsleben souverän umzugehen. Bei Induality lernen Sie den erfolgreichen Umgang mit Stressverstärkern wie Perfektionismus, Eifersucht und tief sitzenden Ängsten. Die Identifikation dieser Verstärker erfolgt in persönlichen Beratungsgesprächen.

Nach einiger Zeit werden Sie in der Lage sein, bei Spannungen gelassener zu agieren und Ihre persönlichen Stressverstärker in einem frühen Stadium zu erkennen, sodass sie nicht die Oberhand über die Situation gewinnen können. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass es zu überbordenden körperlichen Reaktionen wie erhöhter Krankheitsanfälligkeit oder Tinnitus kommt. Die Ausschüttung der für den Burn-Out verantwortlichen Stress-Hormone wird sozusagen im Keim erstickt.

Übrigens: Unser Angebot richtet sich nicht nur an gestresste Manager, sondern an jeden, der unter akuter Erschöpfung leidet oder sich in einer schwierigen Lebensphase befindet. Partnerschaftliche Probleme und akute Geldnöte sind Situationen, die durchaus in einem Burnout münden können. Die bewährte Kombination aus Ayurveda und Yoga (Ayur-Yoga) kann in Verbindung mit einer psychologischen Beratung dafür sorgen, dass sich das Stress-Niveau der Betroffenen deutlich reduziert und die Wahrscheinlichkeit eines Burn-Outs spürbar sinkt.

Entspannungs- und Regenerationsübungen helfen, den Burnout zu verhindern

Um Sie vor dem Burnout-Syndrom zu bewahren, greifen wir auf das jahrtausendealte Wissen des Yoga zurück. Eine der wesentlichen Erkenntnisse dieser uralten Lehre ist die Tatsache, dass ein Zusammenhang zwischen Atmung und Herz besteht. Durch gezielte Atemübungen können stressauslösende Emotionen (z.B. Trauer, Wut oder Angst) aufgelöst werden, sodass der Ausübende zu einer tiefen Entspannung findet und die Furcht vor dem Burn-Out verliert.

Stefan Geisse - Stressberatung

Bei Induality erhalten Sie ein spezielles Training gegen das Burnout-Syndrom, das neben Atemtechniken auch Entspannungsübungen und Meditation beinhaltet. Hierdurch werden Sie in die Lage versetzt, Ihren Stress abzubauen und im Alltag gelassener zu reagieren. Eine weitere wichtige Komponente der Burnout-Prophylaxe ist eine auf Ihre Konstitution abgestimmte Ernährung. Wir beraten Sie umfassend und geben Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie Ihren Lebensstil so ändern können, dass Krankheiten wie das Burnout-Syndrom keine Chance haben.