Interview mit dem KMU Rundschau Magazin

Für das führende KMU Magazin der Schweiz, das KMU Rundschau Magazin wurde ich zum Thema Stress und Stressbewältigung für Kader interviewt. Auszüge davon:

Stressbewältigung für Führunsgkräfte und Kader

Lieber Herr Geisse, Sie sind spezialisiert für Stressbewältigung für Führungskräfte. Was für Angebote bieten Sie gestressten Geschäftsleuten an? Wie sehen diese genau aus?

Ich biete für gestresste Geschäftsleute (Kader und Top-Führungspositionen) ganzheitliche Lösungen gegen Stress an: Achtsamkeitstraining, Meditation, Entspannungsübungen als auch auf die individuelle Konstitution abgestimmte Ernährungsempfehlungen auf Basis des Ayurveda, Yoga und der Buddhistischen Lehre.

Stress bei Kader

Dieses Angebot ergänze ich mit den Erkenntnissen der modernsten Stressforschung und Ansätzen der westlichen Psychologie. Das von mir entwickelte Anti-Stress-Programm nenne ich 4bodies®. Kurz gesagt, berücksichtigt es die Dimensionen Geist/Verstand, physischer Körper als auch unseren innersten Wesenskern und setzt dies mit der vierten Ebene, unserer Umwelt in Verbindung. Das Ziel: Ein erfülltes und gesundes Leben in Klarheit, Balance und innerer Freiheit. (Anmerkung: Mehr Infos zu meiner Arbeit unter Arbeitsweise).

Bei meiner Arbeit lege ich grossen Wert auf ein individuell auf den Kunden zugeschnittenes Programm: Nicht jeder hat die selben Bedürfnisse oder auch Fähigkeiten, auch unterscheiden sich die berufliche und private Ausgangssituation und auch der Rahmen in dem die Übungen durchgeführt werden können.

Dabei kommen mir meine Erfahrungen als langjähriger Berater und Kader in internationalen Konzernen zugute: Ich kenne die Anforderungen und Herausforderungen der Wirtschaftswelt aus eigner Erfahrung und bilde so eine Brücke zu den asiatischen Wissenslehren und deren pragmatische Umsetzung.
An wen richten sich Ihre Angebote? Wer genau ist Ihre Zielgruppe für Ihre Beratungsleistungen?

Meine Beratungen und Trainings richten sich an Kader und Top-Führungskräfte aus der Wirtschaft, welche dauerhaftem Stress ausgesetzt sind. Sie haben wenig Zeit und suchen pragmatische Lösungen die nachhaltig wirken.

Daneben biete ich auch Stress-Auszeiten in Gruppen an, diese finden in verschiedenen Klöstern in der Schweiz und Deutschland, aber auch an weiteren wunderschönen Orten wie beispielsweise dem Allgäu oder Bergdörfern wie Vals statt.

Und meine Yogaferien am Meer bietet für alle Menschen eine tolle Erfahrung: Meditationen zum Sonnenaufgang, Yoga am Strand und dazu noch herrliches Entspannen auf der wunderschönen Insel Mallorca.

Sie beschäftigen sich jeden Tag mit gestressten Managern und Unternehmen. Denken Sie, dass sich unser beruflicher Alltag verändert hat? Ist er stressiger geworden?

Definitiv ja. Die formalen Anforderungen, also die allgemeinen Stressoren sind massiv gestiegen: Ständige Erreichbarkeit, hohe physische als auch mentale Flexibilität, Internationalisierung und stärkerer Wettbewerbsdruck durch die Globalisierung um nur wenige Faktoren zu nennen, die heute Arbeitnehmer belasten.

Stress im Büro
Stress bei Führungskräften durch eigenen Druck

 

Aber auch stelle ich bei letztendlich allen meinen Kunden einen eigenen Druck fest, dem sie sich aussetzen: Scheinbar perfekt sein müssen, alles können müssen, alles sofort erledigen müssen. Dies lässt sich oft durch Konditionierungen aus der Kindheit und Jugend erklären als auch dem allgemeinen gesellschaftlichen Druck, der sehr viel Wert auf materiellen Wohlstand und „es geschafft haben“ wert legt. Individualität, Feinfühligkeit und Kreativität werden heute in vielen Unternehmen nicht mehr geschätzt, es geht ab einer gewissen Hierarchiestufe nur noch um Produktivität, Professionalität, Profitabilität. Es geht um das funktionieren müssen.

Einen weiteren, „weichen“ Faktor sehe ich: Heute gibt es immer weniger grosse erfolgreiche Unternehmen, die von dem Charisma und der Persönlichkeit des Unternehmensgründers leben. Diese wussten, wie wichtig Ihre Mitarbeiter sind, wie wichtig es ist, dass diese sich wohlfühlen, sich entwickeln können um so dem Unternehmen optimal zu dienen. Zwar haben auch schon früher die Manager hart gearbeitet, aber ihre Arbeit wurde oft vom Patriarch wertschätzt. Diese gab dadurch einen Sinn. Heute haben oft gelernte Unternehmensberater und Kontroller das sagen – die nach ein paar Jahren von neuen abgelöst werden. Der grössere Sinn der Arbeit geht für viele Angestellte somit oft verloren, viele meiner Kunden fahren nur auf Sichtweite, von einem Projekt zum nächsten. Sie entfernen sich immer mehr von dem, was ihnen Freude bereitet und sie erfüllt.

Und jetzt ganz konkret: Ich habe wenig Zeit, was für Stressbewältigungsmethoden finden Sie am wirkungsvollsten für mich?

Dies hängt von der individuellen Situation des Klienten ab. Ich benutze in meiner Arbeit das Wissen des Ayurveda: Dadurch kann ich die Konstitution des Menschen, seine Stärken und seine Potentiale sehr gut einschätzen und entwickle daher die auf ihn passenden Übungen.

Ein Beispiel: Ein feuriger Mensch mit sehr viel Energie und Tatendrang kann sehr schlecht „nur“ meditieren und still sitzen. Ihn bringe ich zuerst in die Bewegung, damit er mentale Anspannung, körperliche Verspannung und ggf. unterdrückte Aggression abbauen kann. Das erreiche ich mittels bestimmten Atemübungen und Körperübungen aus dem Yoga. Danach können Achtsamkeits- und Konzentrationsübungen den Geist beruhigen und wieder zu mehr Klarheit führen.

Yoga bei Schmerzen und Stress
Yoga auch im Büroalltag

Sehr luftige, oft fahrige und sehr gestresste und „kopflose“ Menschen, deren Gedanken nie zur Ruhe kommen, erde ich zuerst. Ich übe entsprechende Stand- und Sitzhaltungen, so dass sie wieder die Erde unter den Füssen spüren. Ich atme sehr viel mit ihnen und arbeite wenn es angebracht ist mit Visualisierungen.

Träge Menschen, denen alles zu viel ist und oft nicht mehr vor lauter Stress und Druck wissen, wo sie anfangen sollen und sich zurückziehen, bringe ich ins Feuer um altes, angestautes (auch auf mentaler Ebene) zu verbrennen um wieder Platz für neues zu schaffen.

Meine tägliche Arbeit mit dem Yoga, Ayurveda und Buddhismus überrascht mich immer wieder aufs Neue: gerade, weil es keine allgemeingültigen Patentrezepte gibt, sondern der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten im Mittelpunkt steht und daraus dann die Übungen entwickelt werden, haben solch eine hohe Wirkung, dass kein Standardprogramm mithalten kann.

 

Brückenbauer zwischen den Anforderungen der Wirtschaft und asiatischen Philosophien

Stefan Geisse Stresstrainer Zürich

Stefan Geisse hat lange Jahre als Berater und Kader in internationalen Konzernen gearbeitet und kennt die Anforderungen der Wirtschaft an ihre Arbeitnehmer aus nächster Nähe: Zeitdruck, hoher Erwartungshaltung, Kosten- und Produktivitätsdruck.

Er bietet angepasste Stressbewältigungsprogramme für Kader und Führungskräfte auf Basis der asiatischen Wissensysteme Yoga, Ayurveda und dem Buddhismus an. Im einzeltraining oder individuellen Stress-Auszeiten. Aber auch Wochenendrerteats in Klöstern oder herrlichen Unterkünften in schweizer Bergdörfern gehören zu seinem Programm.

Er ist Vortragsredner der Schweizerischen Kaderorganisation SKO.